Deftiges Gebäck nach Kyiver Art

Deftiges Gebäck nach Kyiver Art

„Kyivska perepitschka“ ist ein der kulinarischen Markenzeichen von Kyiv. In der Bogdana Khmelnytskogo Straße gibt es einen kleinen Kiosk, in dem Gebäck nach Kyiver Art zum Mitnehmen verkauft wird. Das ist wahrscheinlich der einzige Kiosk der Stadt, vor dem den ganzen Tag lang eine Menschenschlange ansteht. Das Rezept wird von dem Kioskbetreiber seit Jahrzehnten geheim gehalten. Da ich als Kind diese unheimlich leckeren Würstchen im Hefeteigmantel sehr gerne gegessen habe, habe ich mir später vorgenommen, das Rezept nachzumachen. Dies ist meine Variante dieses schmackhaften Gerichts.

Zutaten für 4 Portionen

400 g Mehl

ca. 150 ml warmes Wasser

1 Pck. Hefe

1 Pck. Backpulver

Salz

4 Würstchen (rote, gebrüht)

300 ml Pflanzenöl zum Frittieren

In einer Schüssel Mehl mit trockener Hefe, Salz und Backpulver vermischen. Warmes Wasser langsam hinzufügen und Inhalt der Schüssel zu einem Teig verkneten. Die Schüssel mit Teig mit einem Tuch bedecken und für mindestens 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen. Nun den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 4 Portionen teilen. Jeweils ein Würstchen in die Mitte geben und einwickeln. In einem Topf oder einer Fritteuse Pflanzenöl auf 170 °C erhitzen und Würstchen ca. 7 Min. lang frittieren. Danach auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen und warm servieren.



Anrufen